Avatar von Karl Sten
  • Karl Sten

282 Beiträge seit 14.08.2015

Re: Solange im Gurkenflieger noch die Polen liegen...

BE NI schrieb am 14.08.2020 00:02:

Karl der Spartakist schrieb am 13.08.2020 23:40:

Möglicherweise dachten viele Unternehmer:
Der Afrikaner/ Vorderasiate ist leidensbereit, anspruchslos und fruchtbar und somit der ideale neue "Arbeitnehmer" und das war ein Grund, die Migration zu unterstützen.

Die Davoser sehen da ganz andere Gründe ...

The Business Case for Migration
Chapter 3: Migration Generates Business Opportunities
http://www3.weforum.org/docs/GAC/2013/WEF_GAC_Migration_BusinessCase_Report_2013.pdf

Es geht den Rechten doch immer nur um das Geschäft, das war mit der Migration unter Adenauer so und ebenso bei der unter Merkel. Bei Adenauer ging es noch um Arbeitskräfte, bei Merkel nur noch um Konsumenten.
2013 kam das Papier raus, dann wurden die syrischen Flüchtlingslager ausgehungert und die Karavane setzte sich in Bewegung. 2015 waren die dann hier.

Grüße

Soweit ich mich erinnere hat die DDR als Erste afrikanische und asiatische Arbeitskräfte ins Land geholt - das waren dann wohl die Linken :-)

Bewerten
- +