Avatar von cheche_fra
  • cheche_fra

648 Beiträge seit 12.09.2014

Mich deucht...

... und ich werde das Gefühl nicht los, dass die hier schreibende Autorin aus der LINKE-Fraktion auf ein ganz bestimmtes Szenario als Lösung hinauswill.

WIR, also mal wieder v.a. der deutsche Steuerzahler und Wehrfähige, denn der Rest der EU mach da ja gar nicht erst mit, soll jetzt, während die vom Krieg und der langen Reise Ermatteten sich hierzulande im Sozialstaat ausruhen und sich auf ihre neue Führungsrolle in der post-Assad-Ära, sprich dem neuen fundamentalistisch islamischen Gottesstaat mit besten Handelsbeziehungen in "den Westen", vorbereiten, auch noch für die Befriedung und den Wiederaufbau des zerstörten Syrien aufkommen, finanziell wie evtl. auch noch militärisch.
Das dann in Verbindung mit dem von AKK CDU-seitig ins Gespräch gebrachten Zwangsdienst für Arbeitslose (und dann evtl. auch noch Armutsrentner?! (zwei Fliegen mit einer Klappe)) und der Wiedereinführung der Wehrpflicht und wir bekommen eine Ahnung wohin die Reise gehen soll...
Es gibt viel zu tun (in Syrien), packen wir's an! Schließlich will Deutschlands Freiheit jetzt auch im nahen Osten verteidigt werden und wir müssen den jungen Männern doch ein Land bereiten, in dem es sich gut und gerne leben lässt und wo keine Ruinen stehen, sondern Windräder, soweit das Auge reicht, zwischen begrünten Null-Emissions-Moscheen und nur noch dicke E-SUVs rollen und alles vor Sauberkeit strahlt und blinkt. Ein grünes Utopia muss es schon werden, wenn eben nicht hier, dann im kaputtgebombten Syrien... sonst kann man da ja keinen traumatisierten Jihad-Kämper hin zurückschicken! Was sollen die denn sonst von unserer Gastfreundschaft halten?!

Bewerten
- +