Avatar von keininteresse
  • keininteresse

586 Beiträge seit 24.04.2012

So viel Verständnis ist der Obdachlose gar nicht gewöhnt...

So viel Verständnis und Mitgefühl ist der (deutsche) Obdachlose gar nicht gewöhnt, wie ihm heute hier im Forum entgegen schlägt. Aber klar, uns ist ja auch nix zu schäbig, um es gegen den Ausländer in Stellung zu bringen. (Was spricht denn dagegen, sich zugleich für mehr Unterstützung für Obdachlose und für Asylbewerber zu engagieren...)

Rückkehrerhilfen gab es immer, das ist auch okay (wenn man ein bisschen aufpasst, in welche Regionen man zurückschickt). Ein bisschen anrüchig ist das "sich abkaufen lassen" aller Rechte und na klar ist so eine Plakatkampagne vor allem an den deutschen Michel gerichtet und insofern Geldverschwendung. Denn die eigentliche Zielgruppe kriegte die Infos vorher auch schon... (wie korrekt im Artikel vermerkt).

Aber es ist auch nicht ganz seriös im Artikel, einzelne Konstellationen rauszupicken, die sich noch nicht oder bis auf weiteres nicht für eine Rückkehr anbieten. Kritik am Slogan und der Geldverschwendung für die Kampagne ist aber okay. "Dein Land"? Echt jetzt? Wem gehören denn die "Ländereien" und wo kann ich "meinen Anteil an Deutschland" einfordern...?

Bewerten
- +
Anzeige