Avatar von Bergfalke
  • Bergfalke

mehr als 1000 Beiträge seit 27.07.2019

Streckenabhängig Maut für LKW und E-KFZ, Treibstoff deutlich teurer.

Entfernungspauschale senken, in 15 Jahren bis auf Null, das gibt Zeit um mit Wohnungs- oder Arbeitsplatzwechsel zu reagieren, für Firmen Standorte zu verlagern hin zu kurzen Wegen.

Und KFZ-Aufwendungen auf "Kilometergeld" auch bei Firmenwagen beschränken, kalkuliert für die Vollkosten eines z.B. einfachst ausgestatten VW--Passat gerechnet für 20 Jahre oder 300 000km Fahrstrecke.

BMW-7er für Die Direktion ist dann deren Privatluxus der aus dem VERSTEUERTEN Firmenerlös zu zahlen ist! Geht von der Dividende ab....

Bewerten
- +