Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Das Wohl der Menschen war nie ihre Priorität

Ich bin von den Verfassungsgerichten der Länder, des Bundes, der entsprechenden europäischen Einrichtungen und der UN schwer enttäuscht, dass sie die ganze Entrechtung und die Aussetzung der wichtigsten Artikel im Grundgesetz, ja die Aussetzung der Demokratie, wochenlang einfach so hinnahmen. Sie müssen sich die Frage gefallen lassen, zu was sie überhaupt da sind. Sind sie nur eine Blümchentapete und tauglich für Sonntagszermoniell?

Wie können sie einer Regierung ihre Sorge um die Bevölkerung abnehmen, wenn diese gleichzeitig einen Großauftrag über US-Kampfjets ankündigt, mit der Begründung, weil diese Atomwaffen tragen können. Wer mit derartigen Massenvernichtungswaffen heute noch immer als plant, also mit der unterschiedslosen Auslöschung allen Lebens, und die Völker weiterhin in atomarer Geiselhaft halten will, der ist einfach nicht glaubwürdig. Gleichzeitig beteiligt man sich an völkerrechtswidrigen Angriffskriegen und trägt mit die Verantwortung für eine nicht bezifferbare Zahl an Opfern.

Und ausgerechnet solchen menschenverachtenden Regierungen soll man ihre altruistischen Beweggründe für den Demokratieabbau im Rahmen des Coronavirus abnehmen? Nach meiner Sicht haben die Verfassungswächter genauso versagt, wie die sogenannte vierte Gewalt, die Medien, die sich zur Propagandapostille der Regierungen machen ließen.

freudhammer.de

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (29.04.2020 11:19).

Bewerten
- +