Avatar von FritsKool
  • FritsKool

1 Beitrag seit 02.06.2020

Karl Marx für den Freihandel als Treibsatz der sozialen Revolution!

Anhand der Diskussion über britische Schutzzölle und den damit verbundenen Getreide- und Brotpreis äußerte sich Karl Marx in einer Rede ganz eindeutig: "<444> Die Abschaffung der Korngesetze in England ist der größte Triumph, den der Freihandel im neunzehnten Jahrhundert errungen hat. In allen Ländern, wo die Fabrikanten von Freihandel sprechen, haben sie vorzugsweise den Freihandel in Getreide oder überhaupt in Rohstoffen im Auge. Das ausländische Korn mit Schutzzöllen belasten ist infam, heißt auf den Hunger des Volkes spekulieren. (...) Aber im allgemeinen ist heutzutage das Schutzzollsystem konservativ, während das Freihandelssystem zerstörend wirkt. Es zersetzt die bisherigen <458> Nationalitäten und treibt den Gegensatz zwischen Proletariat und Bourgeoisie auf die Spitze. Mit einem Wort, das System der Handelsfreiheit beschleunigt die soziale Revolution. Und nur in diesem revolutionären Sinne, meine Herren, stimme ich für den Freihandel." [Seitenzahlen in spitzen Klammern verweisen auf: Karl Marx - Friedrich Engels - Werke, Band 4, S. 444 - 458
Dietz Verlag, Berlin/DDR 1972] - Karl Marx
Rede über die Frage des Freihandels,
gehalten am 9. Januar 1848 <(1885, 1892 u. 1885) irrtümlich: 1849> in der Demokratischen Gesellschaft zu Brüssel

Nach "Discours sur la question du libre échange, prononcé à l'Association Démocratique de Bruxelles".
Bruxelles 1848.
Aus dem Französischen.

Bewerten
- +