Avatar von hgeiss
  • hgeiss

457 Beiträge seit 06.08.2014

Planetare Monokultur

"Planetare Monokultur" ist ein gutes Bild für die Schleifung der alten Vielfalt an Kulturen. Nur die linken und grünen Träumer meinen es sei eine Art "Perma-Kultur", in der alles durcheinander wächst, etwa wie ein bunter, blühender Staudengarten, mit allerlei nahrhaftem Gemüse dazwischen. Sie wollen aus jedem Land ein Abbild der Welt im Kleinen machen, in der alle Sprachen, Religionen, Ideologien, alle menschlichen Entwicklungsstände, querbeet durcheinander leben. Das ist ihre "Buntheit", ihr Traum vom Ponyhof , die Sehnsucht nach dauernder Urlaubsvielfalt. Doch ihr Traum wird - wie alle bereits gemachten Experimente zeigen - eine Ansammlung von Ghettos sein, in der sich die Kulturen krampfhaft zu erhalten suchen und alle Konflikte dieser Erde in jedem Land stattfinden, bis sie der Sauerteig der primitivsten aller Kulturen, der Kommerz-Kultur alle durchwachsen hat und die "planetare Monokultur" erreicht ist.

Ich habe es bereits vor einigen Tagen hier in einem der Foren zu formulieren versucht:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Studie-Mehrheit-in-Deutschland-sieht-Zuwanderung-als-Bereicherung/Alles-PR/posting-33099575/show/

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.09.2018 08:42).

Bewerten
- +
Anzeige