Avatar von cracy horse
  • cracy horse

753 Beiträge seit 13.11.2015

Für Zecken trifft das eher nicht zu...

Alle Insekten betrifft die Prognose vom Insektensterben aber nicht, im Gegenteil. Die Zecken etwa, haben die Studie offenbar nicht gelesen, Ende Februar tauchten die ersten in hochgelegenen Mittelgebirgen auf, wo man sie normalerweise erst Monate später sieht.
Studien von akademischen Schwellköpfen sind leider oft geradlinig und dünn wie ein Strich, sie machen Aussagen oft mit wenigen Parametern und ohne jede vernetzte Sicht auf die Welt. Wie sagt der Volksmund? Es kommt alles anders als man denkt...
Weil wir gerade bei Zecken sind, in den USA saugen gerade massenhaft Zecken Elche tot:
https://deutsch.rt.com/viral/98597-wegen-warmer-winter-zecken-in-nordosten-usa-saugen-elche-leer/
Ist es da tröstlich, dass auch Parasiten und Blutsauer (tierische und menschliche) nur solange überleben, solange es Blut von Wirtstieren gibt? Parasiten mit Verstand würden sich deshalb um deren Wohlergehen kümmern. Aber bevor unsere Eliten das tun fangen Zecken noch zu Schuhplatteln an.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (01.03.2020 11:11).

Bewerten
- +