Avatar von notting
  • notting

mehr als 1000 Beiträge seit 01.06.2004

Beim Festnetztelefon hat die weitgehende Umstellung auf VoIP dazu geführt, dass

Beim Festnetztelefon hat die weitgehende Umstellung auf VoIP dazu geführt, dass bei einem Stromausfall als erstes der heimische Router den Dienst quittiert.

Die meisten hatten vorher schon Schnurlos-Telefone und/oder ISDN und kein schnurgebundenes ISDN-Telefon was mit Fernspeisung funktioniert. Unterm Strich also kein Unterschied.

Beim letzten Stromausfall meldete sich die Telekom per SMS, um mitzuteilen, dass das Festnetz ausgefallen sei. Die Übertragung von SMS-Mitteilungen über das Mobilnetz war noch problemlos möglich, die Sprachtelefonie zeigte hingegen deutliche Symptome einer Überlastung.

War aber dann vermutl. noch weit von einem Blackout entfernt also nur einige Haushalte. Weil die Funkmasten haben AFAIK auch keine USV?

notting

Bewerten
- +