Avatar von Irwisch
  • Irwisch

mehr als 1000 Beiträge seit 22.03.2005

Rechtfertigung?

Mein Eindruck beim Lesen des Artikels von Herrn Meggle ähnelte
keinesfalls dem, den er in deinem Gemüt hinterlassen hat. Im
Gegenteil fand ich in seinen Ausführungen Situationen beschrieben,
die mir im Zusammenhang mit der Thematisierung problematischer
Zusammenhänge nur allzu gut bekannt sind. Daß es sich bei
Öffentlichkeit um "vermintes Gebiet" handelt, wie du die
Beinahe-Unmöglichkeit, derartig kontroverse Themen öffentlich zu
diskutieren nennst, ist gewiß kein Grund, auch diese spezielle
Problematik nicht öffentlich diskutieren zu wollen. Es sind
letztendlich Leute wie du, die mit ihrer Hau-Ruck-Polemik dazu
beitragen, solche Diskussionen zu erschweren und zu stören.

Im Übrigen finde ich, du solltest dir keine vorschnellen Urteile über
das kaum überschaubare Gebiet der Philosophischen Abhandlungen
erlauben, nur weil du einige wenige sog. Philosophen gelesen und
offenbar nicht verstanden hast; dein Etikett "Gequase" ist
euphemistischer Ausdruck deines Unverständnisses. Du hast in diesem
Thread nachdrücklich offenbart, daß du tatsächlich keinen blassen
schimmer von der Vielfältigkeit philosophischer Richtungen hast. Du
wirfst allen Philosophen pauschal Schwammigkeit vor, benutzt aber den
Ausdruck "Philosophie" in der schwammigst-möglichen Weise, völlig
unterschlagend - vermutlich aus Unwissen, weshalb es dir verziehen
sei -, daß es sehr unterschiedliche und sich heftig widersprechende
Philosophen gibt. Die unter Philosophen stattfindenden
Streitgespräche, die du allerdings nur den Philosophen anlastest und
von denen du die Vertreter der sog. exakten Wissenschaften
fälschlicherweise freisprichst, verwendest du anschließend dazu, die
völlige Sinn- und Nutzlosigkeit jeglicher Philosophie zu "beweisen".

Du erweist dich im Verlauf der ganzen Diskussion, insbesondere im
Schlagabtausch mit Seymore Butts, als reinen Systematiker, dem es um
nichts anderes geht als um die Anzahl und Wirkung seiner
Totschlag-Argumente. Vielleicht würde es dir helfen, wenn du die
eigentliche Ursache deines Mißmutes herausfändest und nicht
denjenigen, auf den er sich eher zufällig richtet, für den Übeltäter
deiner unangenehmen Empfindungen ausmachst.

Irwisch
Bewerten
- +
Anzeige