Avatar von blu_frisbee
  • blu_frisbee

mehr als 1000 Beiträge seit 12.09.2002

Fuck the Facts

Positionen von feministischer Seite und auch der Gender-Theorie merken an, dass die Art und Weise, wie wir über die Welt reden, Folgen für unser Denken und Handeln hat.

Die alte Wortmagie in Rumpelstilzchen: Mit dem Namen der Sache hat man die Sache selbst. Modern gewandet als https://de.wikipedia.org/wiki/Sapir-Whorf-Hypothese.
Nur isses eher umgekehrt: Was man denkt sagt man auch.

Wer ernsthaft einen Artikel übers Thema machen will und dann kritiklos solchen Bullshit referiert, der weiß garnix. Ab da kann man sich den Artikel schenken.
Die "Positionen" sind kein Maßstab für Wahrheit i.S.d. Naturwissenschaften.
Man merkt, wir sind im postfaktischen Zeitalter angekommen.

Mich tät zB schon mal interessieren,
mit welchen Mitteln die Männer zur Penetration gezwungen wurden,
obs einen geschlechtsspezifischen Gewaltbegriff gibt, Männer sind generell wehleidiger*;
welcher Art das jeweilige Machtgefälle zu Ungunsten des Mannes gewesen sein soll,
eine Erklärung also für die genannten hohen Zahlen der sexuellen Gewalt gegen Männer.

*sagt die Schmerzforschung, zB Nierenkolik.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (13.10.2016 15:59).

Bewerten
- +
Anzeige