Avatar von Flodder
  • Flodder

mehr als 1000 Beiträge seit 20.04.2016

Bin selbst Alleinerzieher. Mal ganz polemisch: wer das nicht kann, der sollte

keine Kinder haben! Natürlich ist es stressig, natürlich rennt man ständig hin und her, zur Schule, von der Schule, zur Kita, von der Kita, kochen, waschen, putzen und "nebenbei" auch noch arbeiten. (Habe auch keine Familie hier im Land die mir dabei helfen könnte). Und jetzt auch noch das! Kind ist zuhause! Die Welt stürzt ein! Was soll man nur machen?! Der Burnout lauert an jeder Ecke, jede Minute! Das hält keiner durch! Man muss sich jetzt zu allem Übel noh mit seinen eigenen Kinder befassen! Geht ja garnicht!

Mal im Ernst, Leute! Das ist ja wohl ein Witz! Gerade Alleinerziehende wissen sehr gut wie man mit all dem umgeht (so kenne ich es jedenfalls von meinesgleichen). Würde meine "Kleine" für nichts in der Welt tauschen, wer das anders sieht sei respektiert solange er (Oeps, nicht gegendert, Kreizteifi!) eben keine Kinder hat.

Was für Weicheier da teilweise unterwegs sind ist echt nicht zu fassen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (23.03.2020 13:47).

Bewerten
- +