Avatar von Schusterr
  • Schusterr

305 Beiträge seit 04.04.2016

häusliche Gewalt ist maskulin und feminin

Die maskuline häusliche Gewalt ist meistens sichtbarer, da sie physischer ist. Die feminine erschöpft sich aber auch nicht nur in Psychoterror, sondern wendet sich physisch genauso gegen Schwächere - meistens dann die Kinder.

Die Geschlechter unterscheiden sich also nur in den Mitteln, nicht in der Gewalt an sich.

Bewerten
- +