Avatar von robbypeer
  • robbypeer

mehr als 1000 Beiträge seit 31.03.2013

In Dtschld werden Islamfaschisten nicht verurteilt, dafür Umweltschützer

Eine Frau, die im Hambacher Wald aus Protest gegen Zerstörung und Verpestung trommelte, wurde in U-Haft gesteckt und danach zu 9 Monaten ohne Bewährung verurteilt.

Islamfaschisten, die die FDGO zugunsten einer mittelalterlich-religiösen Scharia-Diktatur gewaltsam beseitigen wollen, werden hingegen nicht nur nicht angeklagt, sondern sogar noch staatlich unterstützt (siehe staatliche Finanzierung von Salafistenvereinen).

Die Freisprüche für NSU und Neonazis gibt es auch in Deutschland.

Der Fisch stinkt vom Kopf her: Die kirchlich-neoliberale CDU-Regierung hegt und fördert mörderischen Faschismus und Islamfaschismus und verhindert brutal Kritik, sofern sie "links" zu sein scheint.

Gerichte ziehen blind gehorsam die Linie der CDU-Führerin durch.
Von Unabhängigkeit kann kaum noch die Rede sein.
Je länger die Schwarzen dran sind, desto schlimmer wird die Verfilzung.

Offensichtlich wollen die CDU-Treuen den demokratischen Staat zerstören, denn ohne ("linke") Kritik kann es keine Verbesserungen geben und die Förderung von Islamfaschismus bedeutet de facto die Beseitigung von FDGO, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Bewerten
- +