Avatar von so-gesehen
  • so-gesehen

mehr als 1000 Beiträge seit 18.07.2014

Unsicherheitsfaktor Saudi-Arabien?

 Der Familien-Staat hat weder einen Parlament, noch gibt es dort,
 Parteien oder sogar Wahlen. Es herrscht dort, streng diktatorisch.
 die Familie "Al-Saud".
 Der schwerste Fehler, der im Westen begangen wird ist, dass alle
 denken, Saudi-Arabien, wäre ein islamischer Staat. Dieser ist fern
 davon.

 Saudi-Arabien wird von USA, Großbritannien, Frankreich und
 Deutschland supportet. Alle Waffenlieferungen und sonstige
 Unterdrückungssysteme, stammen aus diesen Ländern.

 Saudi-Arabien unterdrückt nicht nur im "eignene Land" die Menschen,
 sondern seit dem 14.03.2011 auch im Nachbarland "Bahrain". Hier
 demonstrieren seit nun 4 Jahren, die Menschen für mehr
 Freiheitsrechte -also genau jene Rechte, für die der ach so tolle
 Westen eingentlich steht.-

 Saudi-Arabien ist neben Katar auch an der Entstehung der
 Terrororganisation "IS/ISIS/ISIL" beteiligt. Alle über 60.000
 -Sechzigtausend- Terrorsöldner aus dem Ausland, die im Irak und
 Syrien Terror und Mord, säen, wurden von den beiden "Staaten" u.a.
 über die Türkei, gesteuert.

 Auch im Nachbarland Jemen ist der "Familienstaat" aktiv. Natürlich
 nicht für die Installierung von Rechtstaatlichkeit und Freiheit,
 sondern für Terror und Mord.

 Die Liste der finanzierten Verbrechen des "Familienstaates", ließen
 sich weiter noch fortführen. Das soll nur kurz verdeutlichen, mit
 welchen Kräften der Westen
 Frieden und Stabilität in der Region fördert.

 Wir brauchen uns im Westen nicht zu wundern, warum die freien
 Menschen da unten, uns nichts mehr glauben!!!

Bewerten
- +