Avatar von Nacht3ule
  • Nacht3ule

785 Beiträge seit 24.10.2016

Sagen wir doch einfach, wie es ist!

Die braunen Parteien sind einfach die rüpelhaften Schwestern der schwarzen Reichen- und Konzernparteien! Oder hat man zum Beispiel schon erfolgreich verdrängt, dass die Rechtspopulisten von der CSU diesen unsäglichen Herrn Orban nach Bayern eingeladen haben? Wenn man die nähere Vergangenheit betrachtet (Stichworte z.B. "Studienzentrum Weikersheim" oder "Colonia Dignidad"), dann muss sogar die Frage erlaubt sein, inwiefern die Faschophère bereits bei CDU und CSU beginnt!

Im "Freitag" ist denn auch ein Gastbeitrag des Netzwerks Plurale Ökonomik erschienen, der sich mit dem EU-Wahlprogramm der A-Partei beschäftigt:

Wie die AfD sich als Anti-Eliten-Partei gibt, in Wahrheit aber Politik für die Reichen macht.

Hier führt die Spur der Ermittlungen zum österreichischen Milliardär August von Fink, der – wenig überraschend – wiederum enge Verbindungen zu marktradikalen ThinkTanks wie dem Friedrich-von-Hayek-Gesellschaft und dem deutschen Ludwig-van-Mises-Institut pflegt.

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/von-wegen-alternative

Die Unintelligenz der nicht reichen Wähler solcher Parteien ist einfach erschütternd!

Bewerten
- +
Anzeige