Avatar von kostenfaktor
  • kostenfaktor

mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.2013

Die westlich-wahabitische Wertegemeinschaft verübt Völkermord

Aus ihren Völkermordabsichten haben die vom Wertwesten angeheuerten und als "moderat" verharmlosten Terroristen und Kannibalen nie ein Geheimnis gemacht. Die NATO-Medien verhalten sich dabei wie Komplizen, indem sie wie schon beim Balkankrieg auf zynischste Art und Weise Täter und Opfer vertauschen und sogar die Schuld an den Folgen der mörderischen EU-Hungerblockade gegen Syrien den Opfern in die Schuhe schieben.

"Oppositionsgruppe" stellt ihr politisches Programm vor:
"we've come to slaughter you all"
https://twitter.com/LinaArabii/status/655900475624181760

"Die Welt: Die Bundesregierung liefert keine Waffen, aber
Kriegsmaterial wie schusssichere Westen an die Opposition

Laschet: In den sogenannten "befreiten" Gebieten, die diese
Opposition kontrolliert, hallt der arabische Ruf durch die Gassen:
"Christen nach Beirut, Alawiten ins Grab." Es ist absurd, dass in
Syrien die gleichen Leute unterstützt werden, die wir in Mali
bekämpfen. Es sind die aus Qatar und Saudi-Arabien finanzierten
Terrorgruppen al-Nusra und al-Qaida, die Scharia-Gerichte einführen
und die religiöse Vielfalt Syriens bekämpfen."
http://www.welt.de/politik/deutschland/article118904311/Laschet-warnt-CDU-Zeit-der-harten-Hunde-ist-vorbei.html

"All your assets are to be for Islam; go away, otherwise we will kill you"
https://web.archive.org/web/20120531085136/http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=31308&lan=eng

"Abuse of the opposition forces, "ethnic cleansing" of Christians in Homs"
https://web.archive.org/web/20120326170811/http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=31228&lan=eng

"Ausführlich schildert Todenhöfer die jüngste Entwicklung im
syrischen Bürgerkrieg. Er weilte auf den Kriegsschauplätzen in
Aleppo, Daraa und Homs und stellt fest, dass die westliche
Medienberichterstattung – gestützt auf zweifelhafte Quellen – weit
von der Realität entfernt ist. . Er trifft Zeugen von Massakern wie
dem von Hula im Mai 2012 – von Rebellen an regierungstreuen
Zivilisten begangen. Durch manipulierte Videos wurde jedoch die
syrische Armee dessen beschuldigt. Die Bundesregierung verwies
daraufhin den syrischen Botschafter des Landes."
http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Nahost/todenhoefer.html

"Getötet worden seien nahezu ausschließlich Familien der alawitischen
und schiitischen Minderheit Hulas, dessen Bevölkerung zu mehr als
neunzig Prozent Sunniten sind. So wurden mehrere Dutzend Mitglieder
einer Familie abgeschlachtet, die in den vergangenen Jahren vom
sunnitischen zum schiitischen Islam übergetreten sei. Getötet wurden
ferner Mitglieder der alawitischen Familie Shomaliya und die Familie
eines sunnitischen Parlamentsabgeordneten, weil dieser als
Kollaborateur galt."
http://www.faz.net/aktuell/politik/neue-erkenntnisse-zu-getoeteten-vo
n-hula-abermals-massaker-in-syrien-11776496.html

Dass Merkels Unterstützung für die Terroristen völkerrechtswidrig ist, geben selbst ihre Berater zu:
https://www.heise.de/forum/p-25428022/

Die NATO-Warlords wiederholen in Syrien, die aus ihrem Angriffskrieg gegen Jugoslawien bekannte Genozid- und PSYOP-Strategie:
"We killed 114 Serbs there."
https://www.heise.de/forum/p-25332726/

Operation Storm:
https://www.liveleak.com/view?i=d40_1323523748

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.04.2017 18:35).

Bewerten
- +
Anzeige