Avatar von INT_MIN
  • INT_MIN

744 Beiträge seit 18.05.2020

@Rotmacher: Nennt doch bitte mal 1 Erfolg Merkels. Nur einen!

Bitte nur einen einzigen. Außer den eigenen Machterhalt, den man als Demokrat kaum als »Erfolg« verbuchen kann.

Unter der Kanzlerschaft von Angela Merkel

...gilt als »reich«, wer im Jahr mehr als 40k € netto (Single) bzw. 75k (Paare) hat
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/lohnunterschiede-mit-diesem-einkommen-gehoert-ihr-in-eurem-bundesland-zu-den-oberen-50-prozent_H54665573_476378/

...liegt die deutsche Außenpolitik in Trümmern, und dafür wird Merkel von den Alpha-›Journalisten‹ auch noch gefeiert (Das war in Deutschland sonst nur vor Weltkriegen so!)

...stiegen die realen Lebenshaltungskosten im Vergleich zu Löhnen und Produktivität so drastisch wie sonst nur vor der Machtübernahme eines gewissen österreichischen Malers und Philosophen

...wurde der Begriff »marktkonforme Demokratie« Programm

...verlor die deutsche Wirtschaft so stark an Innovationskraft wie noch nie

...droht die BRD bis 2025 im Vergleich der Top 7 nach kraufkraftbereinigtem BIP hinter Rußland zurückzufallen

...ist »Internet« anno 2020 immer noch Neuland

...ist der Investitionsstau für Infrastruktur und Bildung so groß wie noch nie

...ist für viele Familien ein Tablet und Nachhilfeunterricht purer Luxus

...ist die Aussicht auf eine auskömmliche gesetzliche Rente für weite Teile der arbeitenden Bevölkerung so mies wie noch nie

...schreiben mehr als die Hälfte der Restaurantbesucher Phantasiedaten auf die Tracing-Zettel, obwohl angeblich mehr als 90 Prozent die Corona-Maßnahmen befürworten

...wurden die Innenstädte (schon vor den Corona-Maßnahmen) vom Touristenmagnet zu Schaufenstern des Niedergangs

...wurden Bundeswehr und Zivildienst von Lebensschulen für Generationen zu Karikaturen ihrer selbst kaputtreformiert

...erfuhr die sog. ›ANTIFA‹ eine Aufwertung, wie sie selbst unter Schröder-Fischer schier un-denk-bar gewesen wäre

...wurde der offene, vorsätzliche Bruch von geltendem Gemeinschaftsrecht zur Staatsräson

...sank das Ansehen der BRD in der EU (abseits manipulierter Umfragen) auf einen neune Tiefstand seit Ende des Zweiten Weltkrieges

...dafür stieg es auf ein Maximum für bestimmte migrationswillige Gruppen von Männern in zeugungs- und wehrfähigem Alter

...ist das Überleben des Euro ein Produkt deutscher Erpressung und Haftung des deutschen Steuerzahlers

...kamen nicht demokratisch legitimierte NGOs und »Berater« zu ungeahntem Einfluß

...verdrängten Moral und Wunschdenken die Realpolitik als tagespolitischer Duktus

...klafft die Schere zwischen Arm und Reich so weit auseinander wie noch nie

...durch all das wiederum auch erst die AfD ermöglicht wurde

_____
Und das ist bestimmt noch nicht alles ;-)

Bewerten
- +