Avatar von Stubbenholz-Hacker
  • Stubbenholz-Hacker

mehr als 1000 Beiträge seit 30.07.2020

Was bringt Ihnen eigentlich diese "Pressefreiheit"?

Wozu genau soll die notwendig sein? Journalisten umbringen ist doch Regionalliga, die Champions League bringt die Journalisten dazu negatives gar nicht erst zu berichten.

Davon ab - der feuchte Traum der Westlichen Werte - Jelzin hat erheblich mehr Journalisten zu verantworten. Davon ab wenn Sie hier das falsche "publizieren" dann läuft das für Sie erheblich schlechter ab als für den durchschnittlichen Demonstranten oder Schreiberling in Moskau.

Die G20 Urteile unserer unabhängigen Richter traut sich in Moskau schon niemand mehr zu verhängen. Und wenn Sie mal unter Agenda Cutting nachsehen dann werden Ihnen die Konsequenzen unangepassten Verhaltens schnell klar. Inzwischen verbieten Ihnen Hamburger Richter schon rechtskräftige Verurteilungen von Personen des öffentlichen Lebens, also Rapper und Clan Chefs, in Zeitungsartikeln zu nennen.

Die Warburg Bank Cum Ex Mio. arbeitet die Zeit auch erst auf nachdem diese verjährt sind und einem möglichen SPD Kanzler an das Bein geflickt werden können.

Die Freiheit der Presse wurde nicht institutionalisiert um dem Bürger Rechte zu geben. Sie wurde so eingerichtet damit der Staat nicht die Handlungsoptionen des Kapital einengen kann. An den Bürger hat dabei niemand gedacht. Denken Sie an die Red Notice in UK - dort schreibt keine Zeitung über Pablo Miller und die Verbindungen zu Steele (Trump Dossier) und Skripal.

Skripal war ein britisches Thema, in einem Umfeld das hochpolitisch im Zusammenhang mit Trump und eventuell Putin stand.

Bewerten
- +