Avatar von gatito
  • gatito

mehr als 1000 Beiträge seit 21.06.2005

Da irrt Höcke

...Strukturen, die von Rechten gerne als "Kartell" oder auch als "linke Gesinnungsdiktatur" (Höcke) bezeichnet werden.

Es gibt zwar sowas wie eine Gesinnungsdiktatur, aber die ist nur scheinbar links. Man muß auch dazu sagen, daß dieses Rechts-Links-Denken sowas von überholt ist, da es bei der heutigen Verwirrung überhaupt nicht mehr anwendbar ist. Allein schon aus dem Anspruch, den die etablierten Parteien erheben, zur politischen "Mitte" zu gehören, wird sehr deutlich, was hier signalisiert werden soll: Wer nicht für uns ist, ist ein Radikaler!
Um auf den ersten Satz zurückzukommen, wieso diese Gesinnungsdiktatur nur scheinbar links ist. Wieso sollte sie überhaupt links sein? Wir wissen doch ganz genau, in wessen Händen Presse und Rundfunk sich befinden. Das sind die, die uns rund um die Uhr einbläuen, wie wir zu denken haben, die uns sagen, was gut oder schlecht ist. Seit wann sind diese Leute links? Sie haben es nur verstanden, durch ihr tägliches Bombardement, sowie auch durch Einflußnahme auf die Bildungspolitik, Scharen von selbstgefälligen Pseudolinken zu produzieren, die bereitwillig jede noch so faschistische Agenda verfechten, die unreflektiert in jedes Kriegsgeheul mit einstimmen, wenn irgendwo ein böser Diktator ausgemacht wird. Als Belohnung für ihren Einsatz kriegen sie nicht nur ein beruhigtes Gewissen, sondern auch Honig ums Maul geschmiert, was für tolle Demokraten und für gute Menschen sie doch seien. Aber der Honig kommt nicht allein. Dazu gibt es noch eine Schippe Sand in die Augen.
Dem italienischen Schriftsteller Ignazio Silone wird nachgesagt, Folgendes von sich gegeben zu haben:

«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»


Egal, ob er es nun gesagt hat oder nicht - Es ist so wahr! Ein Blick nach Brüssel reicht schon, um zu sehen, wie sich der Faschismus in seiner ganzen Pracht für unsere Augen in einem pseudo-demokratischen Friede-Freude-Eierkuchen-Projekt manifestiert. Unterwerfung der europäischen Länder und Korporatismus pur, ganz nach dem Geschmack Mussolinis.

Bewerten
- +
Anzeige