Avatar von van Grunz
  • van Grunz

mehr als 1000 Beiträge seit 27.12.2007

Das neue Design ist unübersichtlicher

Erinnert mich mehr an Kachel-Kram, den ich per se unübersichtlich finde und abschalte, wo ich das kann.

Hat Windows mit seiner Kachel-Einführung seit Version 8 jetzt weltweite Maßstäbe gesetzt, indem das "Design" die Köpfe der Leute infiziert hat? Die Unproduktivität eines solchen Systems wurde schon mehrfach bescheinigt.

Ich für meinen Teil kann mich mit unübersichtlichen Designs überhaupt nicht anfreunden. Zuerst die c't, die zeitgleich mit ihrer Design-Änderung Überschriften (wie FAZ und Handelsblatt) mit Punkten am Ende versieht (ich finde das schlechter Stil, weil das zu sehr bestimmend rüberkommt), jetzt noch Telepolis.

Nicht nur, daß die Überschriften jetzt mit den Bildern, die nicht überall vorhanden sind, einrücken, und man dadurch nicht mehr alle Artikel im Blick hat, nein, da werden jetzt zwei Artikel nebeneinander gesetzt. Das war vorher nicht der Fall. Außerdem hat sich die Überschrift klarer vom Rest der Beschreibung abgesetzt.
Einziger Vorteil:
Man hat nun Direktzugriff auf die Kommentarfunktion, und muß nicht mehr den Artikel aufrufen. Das ist aber eine Funktion, die ich gerne opfere, wenn der Rest wieder stimmt!

Bitte führt das alte Design wieder ein! Es gibt keinen Grund dafür, eine bestehende Situation zu verschlechtern!

Bewerten
- +
Anzeige