Avatar von romanesco
  • romanesco

mehr als 1000 Beiträge seit 18.07.2014

Sachlich bleiben - Ruhe bewahren!

Gehen wir also davon aus, dass es 90% kürzlich nach Deutschland
eingereiste Migranten waren, die da in Köln am Bahnhof standen und
Thema der letzten Tage sind.

Diese Leute sind seit Monaten unterwegs.
Sie kamen zu einer Zeit über das Mittelmeer, da es auch dort viel
regnet und stürmt, ja Unwetter an der Tagesordnung sind.

Diese Leute haben sehr viel Geld dafür bezahlt, nach Europa kommen zu
können. Hier muss man die Verhältnisse genauer unter die Lupe nehmen.

10.000€ sind auch in der BRD für die Masse viel Geld. Für Afrikaner
oder Afghanen oder Syrer ist das unverhältnismäßig mehr Geld.

So, diese Leute landen in einem Auffanglager, irgendwo in der Türkei
oder in Südosteuropa. Diese Zeiten sind nicht schön, aber man ist in
Sicherheit.

Dann kommen ständig Hiobsbotschaften reingeflattert. Das geht von;
Ihr müsst alle zurück", bis; "Merkel sagt, ihr seid alle willkommen". 
Das ist ein riesen Nerventheater.

Wollen wir nicht vergessen, dass diese Leute auf ihrem Weg nach
Westeuropa hier und da Käne im Meer versinken sahen, Tod,
Vergewaltigung und andere schreckliche Erfahrungen gemacht haben.

Nein, ich glaube nicht, dass die alle aus Syrien kommen, Die meisten
haben via IS syrische Pässe gekauft und den IS finanziell
unterstützt. Allem voran Frau Dr. Merkel und ihr Beraterstab.

So, zwischendurch verlieren sich Reisegenossen, Familien und
dergleichen.

Man kommt in verschiedene Lager, teilweise verschiedene Länder.

Dann haben alle Smartphones. Sie verabreden sich via Whatsapp zu
einem Treffen in der nächst größeren Stadt und wollen endlich mal
feiern, dass sie es geschafft haben.

Sie saufen zu viel Alkohol, bauen Mist und handeln kriminell. Ein
Thema, dass Deutschen auch sehr gut liegt. Da diskutiere ich garnicht
drüber.

Ich denke, die Dienste schnorcheln Whatsapp komplett ab. Sie wussten
von den Treffen in allen Städten und Ländern.

Finnland hat reagiert:

>>http://de.sputniknews.com/panorama/20160107/306966300/finnland-koel
n-verhindert.html<<

Vielleicht hat Bayern auch reagiert. Ich halte das für absolut
möglich.

Irgendjemand aber wollte scheinbar, dass der betrunkene und endlich
angekommene Mob Stress erzeugt und randaliert. Das ist geschehen. 
Es würde mich nicht wundern, wenn auch da der Verfassungsschutz
angestachelt hat.

ABER:

Man, die Meute hat gsuffa!

Was für Talibanartige Gotteskrieger IS Leute müssen das gewesen sein?

Gar Keine!

Mich persönlich interessieren eigentlich nur die Protokolle der
funkelektronischen Aufklärung.

Ich bin mir sicher, dass es europaweite Fahndung und Kommunikation
gab.


Bewerten
- +