Avatar von freudhammer
  • freudhammer

367 Beiträge seit 14.12.2014

Skeptisch bleiben, es wurde schon zu viel gelogen!

Wir wissen nichts, außer dass jemand Chaos stiften will und dabei über Leichen geht. Wer hat Interesse daran, dass die Lage eskaliert? Ein fanatischer Islamist? Oder interessierte Kreise, die dem Islam schaden wollen? Oder jemand, der die Bespitzelung noch weiter treiben will und die Demokratie vollends abschaffen, mit Erlass von Notstandsverordnungen etwa mit Frankreich gleichziehen? Und welche Schweinerein will er in deren Schatten durchziehen? Bei Terror in Berlin denkt man immer an den Reichstagsbrand. Gehört das Morden an der Gedächtniskirche in diese Schublade? Wer sich mit Geschichte beschäftigt weiß, dass hinter den meisten Terrorakten irgendein Geheimdienst steckt, auch wenn man es immer erst zeitverzögert erfährt. Wer hat ein Interesse daran, dass der Terror auch nach Deutschland getragen wird? Die deutsche Regierung beteiligt sich im Namen des Volkes seit 1999 an völkerrechtswidrigen Kriegen und in der Bevölkerung wächst die Ablehnung. Geht diese Ablehnung durch die Decke, wenn die Meldung wahr sein sollte, dass in einem IS-Bunker in Aleppo von der syrischen Armee Nato-Offiziere angetroffen wurden, was die letzten Zweifel beseitigt, wer die Drahtzieher und Helfer des vorangegangenen Terrors und Massenmords waren. Bei den Gefangenen soll es sich um US-Amerikaner, Franzosen, Briten, Deutsche, Israelis, Türken, Saudis, Marokkaner, Kataris und weitere Nationalitäten handeln. Es sei deswegen auch schon zu einer geheimen Sondersitzung des Weltsicherheitsrates gekommen. (Zuerst bei voltaire.net gemeldet)
Diese Meldung ist nach den uns vorgesetzten Lügen der letzten Jahre völlig unerträglich, die kann man nicht einfach beiseite legen und totschweigen, da denken vielleicht einige, dass man da vorsichtshalber noch andere Riesenschlagzeilen dagegen setzen muss...
Es sollte uns langsam klar sein, dass wir uns durch die vielen Auslandseinsätze im Krieg befinden, auch wenn es noch reichlich Glühwein gibt, Weihnachtsdeko und endlose Sportübertragungen. Und im Krieg ist alles erlaubt und manches, was uns heute schockt, wird morgen als „Kriegslist“ abgetan werden. Frechstes Belügen der eigenen Bevölkerung ist im Krieg der Normalzustand. Ich bin gespannt, welche Täter man uns für den Anschlag in Berlin noch aus dem Hut zaubern wird. Wir sollten erst einmal sehr skeptisch sein.

Anmerkung
Nachdem auch eine Stunde nach dem Posten meines Beitrages keine wirklichen Argumente gegen mein angeführtes Beispiel gebracht wurden, gehe ich davon aus, dass die Meldung bei voltaire.net keine Erfindung war. Ich habe die Meldung dort vor einigen Tagen gelesen, fand sie aber heute dort auch nicht mehr. Ich kann also nicht sagen, ob sie stimmt, in dem großen Medien habe ich nichts darüber gelesen, was aber nichts heißen mag. Falls ich eine Lüge weitergegeben habe, bitte ich das zu entschuldigne.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.12.2016 00:22).

Bewerten
- +
Anzeige