Avatar von Durkheim
  • Durkheim

mehr als 1000 Beiträge seit 17.08.2007

Re: Idiocracy live

gekowe schrieb am 30.06.2020 10:58:

Nachdem Kemal Attatürk erkannte, dass der Islam ein wesentliches Entwicklungshindernis darstellt, verordnete er seinem Land eine "Roßkur" in die Moderne. Zugegebenermaßen mit Methoden, die heutigen "demokratischen Maßstäben" nicht standhalten würden. Eine dem Fortschritt gegenüber positiv eingestellte, wenig religiöse Bevölkerungsschicht konnte sich so heraus bilden. (Frau Asli Erdogan scheint noch eine Protagonistin eben dieser zu sein.)

Asli Erdogan hat nichts mit Kemalismus und Laizismus zu tun und die PKK Organisation, das sie unterstützt ist eine separatistische Terror-Organisation des Westens.

Mit "wenig religiöse Bevölkerungsschicht" hat auch nichts mit ihrer Motivation zu tun, denn die PKK Anhänger sind gleichzeitig Seh Said Anhänger. Bereits vor zwei Tagen hat die PKK Partei HDP erneut eine Propagandaschrift für Seh Said verfasst und online gestellt. Seh Said war ein religiöser Führer einiger Kurdenstämme, die sich nach dem Vorbild der Araber mit den Briten verbündeten, um ein Kurdistan auf Kosten der Türkei zu schaffen. Seh Said wollte ein Kalifatsstaat gründen, liess eine religiöse Fatwa gegen die Demokratie aussprechen, da dies unislamisch sei und forderte die Einführung der Scharia bei den Kurden. Noch heute gibt es PKK Politiker wie Altan Tan und Hüda Kaya, die noch heute die Einführung der Scharia bei den Kurden fordern, da dies besser zur kurdischen Kultur passen würde. Altan Tan bezeichnet sich selbst übrigens als Islamist.

Der Seh Said Aufstand der Briten ermöglichte es den Briten, Mosul und Kirkuk einzunehmen, indem die türkischen Truppen aufgrund Seh Said militärisch gebunden und beschäftigt wurden. Anschliessend schufen die Briten künstliche arabische Staaten, deren Nachwirkungen und Probleme man noch heute bewundern kann. Teile und herrsche ...

Und wie überall auf der Welt sanken bei dieser meist höher gebildeten Bevölkerungsschicht die Fortpflanzungsraten, sodass im Laufe der Zeit die bildungsfernen, religiösen Bevölkerungsgruppen, qua höherer Geburtenraten, die Mehrheit stellten.

Eine Entwicklung, die Westeuropa u.a. mittels des Global Compact of Migration, gerade im Begriff ist zu forcieren.

Wenn man ständig künstliche Konflikte und Kriege in anderen Regionen anzettelt, braucht man über die Folgen nicht zu jammern.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (01.07.2020 12:14).

Bewerten
- +