Ansicht umschalten
Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Kehrt vor der eigenen Tür!

Das mag alles stimmen, was man über den neuen türkischen Sultan sagt und ich bemitleide auch alle Türken, die auf Demokratie und Freiheit hoffen. Aber zuerst sollten wir vor der eigenen Tür kehren. Auch hier im Söderland sind Demokratie und Freiheit "abgebrannt", zumindest bis auf weiteres sind unser "Freistaat", also unsere viel gerühmte demokratisch verfasste bayrische Republik, nur noch eine Erinnerung.

Wie sehr haben wir einmal die "armen Brüder und Schwestern in der Zone" bedauert, denen ein totalitäres System Reisen in den Westen verweigert hat. Immerhin durften sie innerhalb des Ostblocks frei reisen, was ein ganz schön großes Stück von der Welt war. Heute gibt es in Bayern Landkreise, da dürfen die Bewohner nicht einmal mehr in einem anderen Landkreis einkaufen und wer ohne trifftigen Grund seinen Landkreis verlässt, muss damit rechnen von Polizeisperren erfasst und angezeigt zu werden.

Die Mauer in den Köpfen hat das Merkel-Söder-Regime längst errichtet, etwa zeitliche Mauern, wie etwa die nächtliche Ausgangs- und Kontaktsperre. Die Menschen werden ermuntert sich gegenseitig zu denunzieren und auszuspähen und auch wenn die Mauer zwischen ihnen "nur" in Besuchsverboten, oft täglich wechselnden, völlig unzulänglich kommunizierten Schikanen besteht - eine weitere Mauer zwischen Geimpften und Nichtgeimpften ist im Bau - das Schlimmste ist wohl die Mauer aus Stoff zwischen den Gesichtern.

Alleine der "hippe" Begriff "Lockdown" kommt aus der Gefängniswelt, und bedeutet Einsperren in den Zellen. Freigang im Hof ist nur zu bestimmten Zeiten erlaubt. Unser Land hat sich in ein riesiges Gefängnis verwandelt. Man mag sich gar nicht vorstellen, was wäre, wenn der grüne Flatterstrom ausfällt und damit der digitale Schnuller schwarz bleibt. Vom Kühlschrank und der Heizung gar nicht zu sprechen.

freudhammer.de

Bewerten
- +
Ansicht umschalten