Avatar von mind.dispersal
  • mind.dispersal

mehr als 1000 Beiträge seit 02.03.2010

AFD-AKP Vergleiche

Wer ernsthaft die AfD mit dem AKP-MHP-Bündnis vergleicht, leidet unter interkulturellem Analphabetismus.

Er übersieht vor allem, dass die AfD, auch wenn sie durchaus radikale Elemente beherbergt, gerade jene aufsaugt, die den türkisch/arabischen Chauvinismus hier nicht haben wollen. Die Migranten und LGBT-Leute in der AfD sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Die AfD ist genauso wenig homogene Masse, wie die Linke auf der anderen Seite, sondern eine lose Interessengemeinschaft um das derzeit Zentrale Thema Zuwanderung, bei der sie die einzige Alternative zum Duktus der etablierten Parteien stellt.

Tatsächlich entscheidend ist aber etwas ganz anderes. Nämlich die Prävalenz einer "schwarzen Pädagogik", einer Gewaltherrschaft in der familiären Keimzelle, die in der Türkei ungleich höher ist, als in Deutschland. Insbesondere Deutschland und Österreich wurden nach dem 2. Weltkrieg in diesem Bereich über die Generationen auf ein völlig anderes Niveau gehoben, wo sie vor dem Krieg dem Rest Europas in punkto sozialer Progressivität noch hinterher hinkten.

Was in der Türkei stattfindet ist auch eine klassische Anti-Moderne Bewegung, was genau diese familiäre Progressivität anbelangt. Ebenso wie es das 3. Reich gewesen ist. Derartiges ist in Deutschland nicht mal innerhalb der AfD in dieser Form möglich. Aufgrund der insgesamt liberalen Basis in der Bevölkerung schon nicht.

Die Härte, die Erdogan walten lässt, ist nur deswegen möglich, weil die Hälfte der Türken noch mit der gleichen Härte erzogen wurde.

Was die AfD hingegen hier erstarken lässt, ist die Befürchtung, dass sich eine ganze Generation von Deutschen nicht mehr abzugrenzen weiss und sich selbst aufgibt, weil sie ihr liberales Umfeld für selbstverständlich hält. Natürlich zieht in dieser Bewegung der rechte Rand mit und wittert Morgenluft. Es ist und bleibt aber ein rechter Rand.

Ich wähle auch keine AfD. Aber die Hysterie mit welcher hirnlose Konzepte wie unbegrenzte, grenzenlose Zuwanderung verteidigt werden, ist auch nicht wirklich gesund. Und zu dieser Hysterie gehört für mich auch ein AfD-AKP Vergleich.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (09.07.2018 11:04).

Bewerten
- +