Avatar von Opa  Rostig
  • Opa Rostig

255 Beiträge seit 27.11.2017

Die ständige Türkei-Hetze in den Medien ist eine Schande

Am 8.7.2018 ist in der Türkei ein Zug verunglückt. 27 Tote und über 70 Verletzte.
Wenn überhaupt kann man in den Medien nur allgemeine und gefühlllose Berichte mit wenig Hintergrundinformationen darüber lesen.

Stattdessen massive Hetze: "Diktator" Erdogan hier, Erdogan da, Wahlfälschung, Vetternwirtschaft, "Säuberungen" und Massenentlassungen in Bürokratie, Polizei und Militär ..., 24 Stungen lang in allen Medien rauf und runter.

Richtig angefangen mit der Hetze hat es als Erdogan und Putin sich nach der monatelangen Eiszeit in ihren Bezeihungen infolge des Abschusses des russischen Kampfflugzeugs in Syrien wieder versöhnt haben, und z.B. die Türken die Verhandlungen mit Russland zum Kauf von russischen S400-Systemen fortgesetzt haben.

Es kotzt einen richtig an...

PS: wie Präsident Erdogan z.B. mit korrupten, kriminellen und illoyalen Beamten umgeht gefällt mir persönlich sehr, das ist zwar sehr hart für die Betroffenen, hat aber sehr große Erziehungswirkung - - > siehe Mao: Vernichte Einen - Erziehe Tausend! Anders als in Deutschland wo solche schädlichen Elemente mit Straffreiheit rechnen dürfen und mit Pensionierung belohnt werden und sich auf Kosten der Steuerzahler ein schönes sorgenfreies Leben machen dürfen - egal wie verbrecherisch ihre Handlungen gewesen sind.

Bewerten
- +