Avatar von stefan.b
  • stefan.b

mehr als 1000 Beiträge seit 29.09.2015

Ab wann nennt man einen Krieg eigentlich Weltkrieg?

Es heißt immer, der Angriff Deutschlands auf Polen und die Kriegserklärung Frankreichs und Englands sei der Beginn des 2. WK gewesen. Nun sind in den Krieg gegen den IS / ISIS schon so viele Länder involviert, ab wann nennt man auch diesen Krieg Weltkrieg?

Der Krieg gegen den Islam aka Terrorismus dauert nun schon mindestens seit Ende 2001. Das ist länger als der 1, und 2. WK zusammen. Die hier Krieg führenden Mächte auf der einen Seite scheinen dem Gegner auf der anderen Seite im Faktor 1:1000 überlegen zu sein.

Und trotzdem gewinnen "wir" nicht? Eher scheint es umgekehrt zu sein. Der IS / ISIS scheint in der Lage zu sein, den Krieg auf immer mehr Länder auszuweiten. Wie aber ist der IS / ISIS in der Lage, sich gegen einen dermaßen überlegenen Gegner zu behaupten?

Mir kommt das Ganze langsam ziemlich Spanisch vor?

Bewerten
- +