Avatar von stony246
  • stony246

mehr als 1000 Beiträge seit 11.06.2002

Wieso? Läuft doch.

Was ist das Ziel der amerikanischen Außenpolitik? Auf jeden Fall nicht eine friedlichere Welt.

Es geht um America First. Denn dort hängt knapp jeder 10. Arbeitzplatz von Unterdrückung und Krieg ab. Also müssen sie weiter Krieg führen.

Dann geht es um die Kontrolle der Resourcen wie Öl und Gas. Dafür müssen die Länder, in denen es vorhanden ist, dauerhaft destabiliert werden, damit man bessere Kontrolle über Fördermenge und Preis hat.

Drittens geht es um die Umverteilung des Geldes im eigenen Land von unten nach oben. Der Bürger bezahlt mit seinen Steuern die Kriegsmaschinerie und die Oligarchen oben stecken sich das Geld über ihre Beteiligungen an der Rüstungsindustrie ein.

Insofern: Läuft doch für alle Beteiligten.

Wenn da halt nur nicht Russland und China wären. Denn die drohen dieses große Spiel zu kippen, allein schon deshalb, weil sie eine Alternative für andere Länder sind, sich woanders hin geopolitisch auszurichten. Das könnte durch eine neue Blockbildung das Spiel verändern.

Insofern macht Trump jetzt (aus Sicht der USA) genau das Richtige, indem er diese Länder sanktioniert und versucht zu isolieren.

Wir können nur hoffen, dass ihnen das nicht gelingt. Denn sonst werden die weltpolitischen Aktionen der USA immer größer und umfassend werden.

Bewerten
- +