Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

Die große Chance für einen Neuanfang der USA, zu neuer Größe und Supermacht?

700 Milliarden wollen Regierung und Kongress in die Verteidigung stecken, im Haushaltsjahr 2017 waren es 618.7 Milliarden gewesen.

Sind die USA etwa von einem Angriff gefährdet, so wie z.B. Nordkorea oder die bereits von den USA angegriffenen Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, usw.? Nein, die USA sehen nur ihr Streben nach gewaltsamer Weltherrschaft gefährdet. Tja aber vielleicht sollten die USA mal darüber nachdenken, dass die Welt größer als die USA ist und die USA ein Wettrüsten gegen die ganze Welt nicht gewinnen können. Wie viel würden jährlich 100 Milliarden Dollar mehr in der KI-Entwicklung bringen? Eine optimierte USA könnte jährlich sogar etliche Hunderte Milliarden Dollar in die KI-Entwicklung stecken und die KI können dann vielleicht eines Tages auch SF-Technologien entwickeln. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-Streit-um-Armenkrankenkasse-Medicaid/ein-paar-Gedanken-dazu-vielleicht-revolutionaer-jedenfalls-nicht-so-mainstream/posting-30621701/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Abgeschreckte-Waehler-und-unbeabsichtigte-Folgen/Einfach-mal-moeglichst-gute-Politik-zum-Allgemeinwohl-machen-und-gut-ist/posting-30990783/show/

Die Idee ist ganz einfach: ein Big Deal zur Weltentschuldung und Neuordnung, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-schwaechelt-der-US-Dollar/Weil-die-Welt-besser-wird-Plan-B-ist-absehbar-Wann-kommt-der-Big-Deal/posting-31179368/show/
http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/Norwegen-Erderwaermung-koennte-gigantische-Klagewelle-ausloesen/gigantische-Schadensersatzklagen-sind-ein-gigantisches-Problem-Loesung-dazu/posting-31321913/show/
was ja auch der überschuldeten USA helfen können sollte.

Nun sind die USA ja nicht nur doof und daher stellt sich die Frage, warum die USA so wie aktuell handeln. Eine Erklärung ist das Streben nach Weltherrschaft aber da gibt es ein Problem: ein WW3 erscheint wenig vielversprechend, weil China und Russland schon zu stark sind und die EU keine Lust auf Weltkrieg hat. Die aktuelle US-Strategie scheint verzweifelte Sabotage von Eurasien zu sein aber das führt nur dazu dass die USA nur noch mehr Länder gegen sich aufbringen und sobald Deutschland wechselt, wechselt auch die EU hin zu Russland und das passiert um so schneller, je stärker die USA die EU sabotieren. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Spannung-und-Wut-steigen-in-Katalonien/Organisierte-Sabotage-der-EU-Steckt-die-CIA-dahinter-Ja-aber-Hallo-oder-was/posting-31148137/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Ins-Auge-des-Betrachters/Der-kommende-Aufstand-die-CIA-die-Maechte-des-Boesen-und-Ordo-ab-Chao/posting-30677087/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-wurden-Olof-Palme-Uwe-Barschel-und-William-Colby-ermordet/Denkbare-Hintergruende-Rettet-Deutschland-Rettet-die-EU-Rettet-die-Welt/posting-31183738/show/

Nun muss man ja schon zugeben, dass in einer neuen guten Weltordnung, die USA nicht so leicht die technologische Vorherrschaft behalten können aber mit Kanada können die USA der größte Staat werden und hoffen, dass sich die innereurasischen Machtblöcke (EU, islamische Staaten, Ostblock, Asien, usw.) Konkurrenz und Stress machen. Eine auf Fortschritt optimierte USA können viel erreichen, während die EU da vielleicht eher rumeiert und mehr auf sozial, Öko, Multikulti, Genderausgleich, Tierschutz, usw. macht und erstmal alle Religionen unter einen Hut bringen und mit dem Islam klarkommen muss.

Nicht ganz undenkbar, angesichts der derzeitigen kapitalistischen Ineffizienz, dass eine effizientere USA jährlich sogar eine Billion Dollar in KI-Entwicklung und Fortschritt stecken könnten. Militärforschung und Verteidigung sind auch wichtig aber eine reine Verteidigung der USA ist viel günstiger zu haben und die Soldaten können auch was nützliches machen, siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/USA-Anlauf-zu-separater-Weltraum-Kampftruppe/Welche-Streitkraefte-sind-denkbar-Problem-der-USA-und-Loesung/posting-30635571/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-Kongress-will-noch-mehr-Geld-fuer-das-Militaer-als-Trump/Geldverschwendung-ist-schaedlich-und-Not-macht-erfinderisch-Loesungen-es-braucht/posting-30677310/show/

Nun ist allerdings noch ein Aspekt denkbar, warum die USA so verzweifelt am Lügenfinanzsystem festhalten: kann es vielleicht sein, dass die USA große Geldbeträge illegal und aus dem Nichts generieren? Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Bitcoin-Kurs-weiter-auf-Hoehenflug/Wo-kommt-eigentlich-das-viele-Geld-fuer-steigende-Bitcoin-Kurse-her/posting-31203339/show/

Aber das kann nicht ewig so weitergehen. Irgendwann muss das Lügenfinanzsystem zusammenbrechen, der USD ist am Schwanken und vor dem Verfall. Nach dem zu erwartenden großen Börsencrash kann es eine Neuordnung geben - das ist nur noch eine Frage der Zeit, von wenigen Jahren. Die USA brauchen einen Plan B und das kann die Optimierung der USA und Integration von Kanada sein. Vielleicht können die USA nicht besser als die ganze Welt sein aber die USA haben (theretisch) die Chance, besser als jeder andere Einzelstaat zu sein.

Wäre es nicht wunderbar, wenn die USA wirklich so wie in den Spielfilmen wären, so wie in Stargate und vielen Superheldenfilmen, wo die USA die gute Supermacht und nicht Terroristenunterstützer & die größte Menschheitsgefahr sind? Wäre es nicht eine erstrebenswerte Utopie, wenn die USA zum weltbesten und fortschrittlichsten Staat würden, auch die ersten mit SF-Technologie, usw.? Es gibt mit den Wunder Jesu, zahlreichen Legenden von Göttern und Magie, komplexen/hübschen Kornkreisen, erstaunlichen Artefakten, usw. sehr wohl Hinweise, dass mehr möglich ist und die geheime US-Machtelite weiß das vermutlich, glaubt daran. Nun, es gibt einige Hinweise und Thesen, das mehr möglich ist, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Technology-Review/News-Kommentare/Chinesische-Forscher-melden-Teleportation-bis-in-den-Weltraum/It-s-astounding-Time-is-fleeting-But-listen-closely/posting-30692393/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Neues-aus-der-Quantenphysik-Unser-Universum-ist-ewig/Ey-Alter-was-geht-Wo-haengt-der-Hammer-Was-ist-wirklich-Phase-42-oder-was/posting-30896973/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Welcome-to-the-new-age/posting-31147957/show/
und KI sind der Schlüssel zur Entwicklung von SF-Technologien und auch interstellaren Raumschiffen. KI und nicht eine irrwitzige klassisch militärische Rüstung, wo die USA sowieso nicht gegen die ganze restliche Welt hochrüsten können.

Stephen Hawking prophezeit Ende der Menschheit in weniger als 600 Jahren
http://de.sputniknews.com/wissen/20171107318199764-stephen-hawking-ende-menschheit-alpha-centauri/

Und, können die USA da mit irrwitziger Rüstung und ineffizientem Kapitalismus einen Blumentopf gewinnen oder eher mit technologischem Fortschritt, KI-Entwicklung für SF-Techniken, usw.? Die USA müssen sichnur verteidigen können aber mit unnötiger Rüstung und Kriegen verschwenden sie nur Geld, das dann woanders fehlt. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Hawking-warnt-Roboter-koennten-die-Menschen-ersetzen/nicht-weniger-als-eine-prinzipielle-Beschreibung-der-Entwicklung-des-Universums/posting-31307727/show/

Über Vier Billionen Dollar in 16 Jahren: Bericht zeigt US-Kriegsausgaben seit 2001
http://de.sputniknews.com/panorama/20171109318215798-usa-ausgaben-auslandskriege/

Und was hätten die USA in dieser Zeit erreichen können, wenn sie diese 4 Billionen Dollar in Forschung, Entwicklung, Infrastruktur, Volksgesundheit, usw. gesteckt hätten?

Also ich glaube ja nicht an Aliens auf der Erde aber wie kann es eigentlich sein, dass die größte Supermacht nur solche Figuren wie Hillary Clinton und Donald Trump für's mächtige US-Präsidentenamt findet? Wieso hat der tendenziell mächtigste und fortschrittlichste Atomstaat keine besseren Kandidaten? Das ist schon seltsam, oder?

Na klar tun die USA auch schon was in Sachen Computer- und KI-Entwicklung aber alleine China holt schon auf, siehe auch
http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/Wenn-Gravitationswellen-nicht-den-Raum-kruemmen-und-Zeit-nicht-real-existiert/posting-29688783/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Chinesischer-Supercomputer-Tianhe-2-verdoppelt-Rechenleistung-durch-neuen-Beschleuniger-Chip/Gratuliere-aber-was-ist-mit-Deutschland-Rettet-Deutschland-rettet-die-Welt/posting-31078145/show/
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Kuenstliche-Intelligenz-AlphaGo-Zero-uebertrumpft-AlphaGo-ohne-menschliches-Vorwissen/Schockschwerenot-Rettet-Deutschland-Rettet-die-EU-Rettet-die-Welt-Avanti/posting-31226168/show/
und da können die USA mit konventioneller Hochrüstung und verlorenen Kriegen irgendwie nicht so punkten.

Das Geld für den Rüstungsetat fehlt woanders - auch wenn man argumentieren kann, dass woanders noch mehr Geld zu holen ist, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Gesundheitspolitik-Streit-zwischen-Trump-und-Republikanern/gar-nicht-so-bloed/posting-30138013/show/

Mit Donald Trump haben die USA übrigens einen brauchbaren Präsi, denn Donald Trump will eine bessere USA, wäre gerne ein Super-Präsident. Donald Trump ist nur zu blöd und er wird derzeit sabotiert aber Donald Trump braucht bloß ein gutes Team, dass ihm gute Vorschläge macht, auch für eine fortschrittlichere USA und bessere Weltordnung und Donald Trump würde da begeistert mitmachen. Man müsste ihm nur sagen, dass das die USA wieder groß macht und das ist ja auch das Ziel. Währenddessen können in Ruhe (7 Jahre Zeit) bessere Kandidaten für die übernächste Präsidentschaftswahl gesucht werden und wenn die USA endlich mal ernsthaft besser werden wollen, dann sollten sich da ja wohl auch bessere Kandifaten finden lassen. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Macht-Trump-Europa-zu-einer-Grossmacht-unter-deutscher-Fuehrung/denkbare-geopolitische-Aspekte-und-Zukunftsentwicklung/posting-30462527/show/

Das Volk wäre begeistert, wenn die US-Machtelite endlich mal ernsthaft die USA verbessern würde, es gäbe riesigen Rückhalt und die Republikaner sind dafür geeignet. Ob die Demokraten oder die Republikaner die USA verbessern ist doch egal und vielleicht war es sowieso der Plan, die Mißstände möglichst der Demokratie und den Demokraten anzulasten. Die US-Machtelite braucht sowieso ein neues Konzept - wie wäre es also mit der Verwirklichung des NWO-Regimes in den USA? Sollte die NWO nicht viel besser sein? Nun, worauf warten die USA dann noch? Wollen die USA künstlich/absichtlich schlecht, unfähig, mangelhaft sein?

Wie viel schlimmer sollen die Mißstände denn erst noch werden? Es gibt erhebliches Verbesserungspotential in den USA und damit kann man das Volk auch für neue Ideen begeistern. Die Amis sind doch für eine weltbeste und überlegendste USA, also werden sie sich wohl auch für ein super Fortschritts- und Entwicklungsprogramm begeistern lassen, auch für einen Jahrhundertplan zur Weltraumeroberung, usw. Wichtig sind natürlich auch eine wenigstens hinreichend gute Gesellschaft, soziale Gerechtigkeit, ein gutes System aber dergleichen stärkt einen guten Staat doch nur.

Na klar kann dann die ganze Welt besser werden, es kann ein fortschrittlicheres Afrika, eine islamische Union, usw. geben aber die USA sind mit Kanada doch groß genug - was soll denn das kleine Deutschland da sagen? Des Weiteren werden alle anderen Staaten nicht unbedingt allzeit nur supereinig und herzallerliebst zusammenarbeiten, sondenr schon auch mal streiten - ganz ohne die US-Machenschaften und ohne großen Buhmann USA geraten vielleicht wieder die Nachbarn in den Fokus. (alles imho)

Bewerten
- +