Avatar von medienskeptiker
  • medienskeptiker

mehr als 1000 Beiträge seit 21.09.2016

SO ist das keine "Analyse"

erstens ist es zu kurzfristig und zweitens muss man aufpassen welche Daten man hernimmt.

Am Arbeitsmarkt tut sich in Wirklichkeit gar nichts. Die workforce participation rate ist seit mehreren Jahren unter 63%
Anderseits sind die anderen Daten ohne Vergleichsgrösse wenig aussagefähig.

Die BIP Wachstumsraten aus der EU werden morgen für Q 2 2018 kommen. Es wird nur noch kanpp über 2% sein und man muss damit rechnen,dass das im 2. Halbjahr unter 2% sinken wird--auch in Deutschland.. Dagegen sagt der letzte forcast für Q 2 in den USA ein plus von 4% voraus..DER Unterschied ist dann aber dramatisch !!

Die Inflation in der Eurozone ist auch über 2% und die Zinspolitik der EZB weiterhin exrem ungesund

Die Arbeitslosenzahlen in der EU bewegen sich auch kaum--Immerhin ist die workforce participation rate leicht gestiegen--bleibt aber mit 58% weiter stark unter den USA

Was sich im internationalen Handel und bei den jeweiligen Handelsbilanzen tun wird kann man noch nicht sagen. All die Zollgeschichten sieht man in den Daten ja noch nicht. Eher die vorgezogenen Eindeckungsgeschäfte.

Bewerten
- +