Avatar von holyprime
  • holyprime, Roman Huber

mehr als 1000 Beiträge seit 12.04.2009

Im vierten Reich machen Kriesverbrecher Karriere

Am offensichtlisten war dies im Fall Mannings, wo einer der "collateral murderer" iirc am Ende befördert wurde, während man den Überbringer der Nachricht weiterhin verfolgt und gar folterte.

Noch schlimmer sieht es in Israel aus, wo die Knieschützen (die notabene nebenbei seit der Botschaftsverlegung ins annektierte Jerusalem über 20k Protestierende verletzten) nicht nur innerhalb der ziofaschistischen Soldateska belobigt werden.

Aber auch in einem Vasallenstaat sieht es nicht besser aus, siehe Oberst Klein oder Joschka Fischer (und viele andere).

Und wenn wir schon beim Jugoslawienfeldzug der NATO-Terrororganisation sind: Serbien klagt mittlerweile wegen bis zu 15t (!) abgereichertem Uran. Das Ausmass an Kriegsverbrechen ist uns ergo nicht mal annähernd bekannt, sondern kann erst untersucht werden wenn Länder wie Irak oder Afghanistan ihre Besatzer losgeworden sind.

Im WW2 wurden die Nazis besiegt, nicht der Faschismus, wie es zum Jubiläum oft falsch behauptet wurde. Wenn überhaupt, denn nichts zeigt den wahnsinnigen Irrsinn dieser "Übermenschen" besser als der "exceptionalism" der USA und Israels (die sich gar godwin in die Verfassung schrieben..).

Bewerten
- +