Avatar von FünfVorHalbZwölf
  • FünfVorHalbZwölf

mehr als 1000 Beiträge seit 14.10.2016

5VH12_Afterlife_No._1011DreiAchtel: Warum in der linken Bewegung so wenig zu ...

... hören ist, meiner Meinung nach:

Es liegt vermutlich daran, dass in einer komplexen multiproblematischen Situation Linke länger überlegen und diskutieren und streiten und sich angreifen bzw. verteidigen müssen wegen jeder scheissenkleinen Ungenauigkeit oder unterlassenen hierarchisierenden Evaluierung.
In dieser Situation, mein lieber und hochgeschätzter Peter Nowak, halte ich es allerdings für nicht so ganz so zielführend, Belltower-News in der Form anzugreifen, ihnen vorzuwerfen, dass sie die Hauptandockrezeptoren des Rächtsvirus einfach nur so hintereinander weg aufgezählt haben, statt, wie's sich eigentlich gehörte:

"Auf den Demonstrationen verbreiten die Teilnehmer*innen die krudesten Mythen zu Covid-19 und zum generellen Geschehen auf der Welt. Das hat weniger mit Kritik an Maßnahmen zu tun, dafür sowieso mit Antisemitismus, darüber hinaus aber auch Misstrauen gegenüber demokratisch gewählten Regierungen und Angst vor Manipulation. Die Menschen auf den Demonstrationen teilen beinahe alle eine ablehnende Haltung zum Impfen und sehen in Bill Gates den ultimativen Bösewicht."

Wer möchte es Linken da verübeln, lieber vorerst mal die Schnauze zu halten?
Ich für meinen Teil bevorzuge jedenfalls z.Zt. die Zuflucht im Zynismus:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Corona-Demos-Keine-Angst-vor-dem-Virus-sondern-Wut-auf-das-Merkel-Regime/5VH12-Afterlife-No-1011EinDrittel-Weiter-so-Vergesst-nicht-Euch-anzuhusten/posting-36647171/show/

Bewerten
- +