Avatar von Mircutux
  • Mircutux

930 Beiträge seit 23.06.2015

Beim Menschen ist das ähnlich

Jeder Embrio hat beide geschlechtlichen Anlagen.
Je nachdem ob der Chromosomensatz xx oder xy hat wird dann das eine oder andere Geschlechts-Merkmal stärker ausgebildet.
Man könnte daraus schließen, dass es irgendwo zwischen den geschlechtslosen Einzeller und den Menschen ein Tier gegeben haben muss, dass beide Geschlechter hatte. Und wenn man bereit ist etwas genauer hin zu schauen und keine ideologischen Scheuklappen hat, kann man entdecken, dass es auch heute noch beim Menschen Übergangsformen zwischen den Geschlechtern gibt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.08.2017 01:44).

Bewerten
- +
Anzeige