Avatar von El_Greco
  • El_Greco

mehr als 1000 Beiträge seit 08.08.2012

Unterschied ist hier wohl die Intention der Straftat ..

Während der Tätowierte nach dem Fußballspiel ohne politischen
Hintergrund nur sein Trikot auszog (völlig normal) und eine rauchte,
stellte der Fotograf absichtlich ein HK der Öffentlichkeit zur Schau.
Sofern der Tätowierte glaubhaft versichern konnte, das dieses Tato
älter war und nicht absichtlich sichtbar gemacht wurde, erklärt dies
die Strafzahlung über 250€ und das Einstellen des Verfahrens.

Der Fotograf hatte jedoch keinerlei Rechtfertigung wieso er HK's auf 
seiner Homepage sichtbar macht. Die Ausrede "Ich bin doch ein
Gutmensch" zählt eben nicht vor der Staatsanwaltschaft.

Bewerten
- +