Avatar von -fdik-

mehr als 1000 Beiträge seit 03.06.2003

Alternativ zu partei- und kapitalkontrollierten Medien

Die meisten privaten Medien werden von einer Handvoll Leute kontrolliert. Die Staatsmedien sind regierungskontrolliert (Deutsche Welle, RT, etc.). Bleiben die öffentlich-rechtlichen. Und bei denen gibt's noch guten Journalismus, aber der Mainstream wird schon lange von den Parteien bestimmt, die in vielen Themen einen Einheitsblock bilden. Vor allem die grossen Nachrichtensendungen sind längstens auf Hofberichterstattung der Regierungslinie beschränkt. Da im Neoliberalismus die Regierungsmeinung in der Regel der Meinung der Konzerne sowie der US-Regierung deckungsgleich ist, gibt es in allen wesentlichen Fragen keine Medienvielfalt mehr. Stattdessen gibt es einen erstaunlich gleichgeschalteten Mainstream.

Putin ist an allem Schuld. Machthaber Assad benutzt Fassbomben. Die Weisshelme sind eine Hilfsorganisation. Ein Putsch in Kiew hat nie stattgefunden, die Ukraine-Krise fing mit der Annexion der Krim an. Und so weiter. Die Narrative kennt ja jeder.

Alles, was davon abweicht, sind Alternativmedien.

Bewerten
- +