Avatar von DHM28
  • DHM28

24 Beiträge seit 24.07.2014

Die Profiteure der Angst - Drosten & Co.

In dem Film "Profiteure der Angst – Das Geschäft mit der Schweinegrippe" (arte/NDR), der 2009 auf ARTE gezeigt wurde, kam Herr Drosten auch schon zu Wort. Über eine Million Tote wurden bei den Pandemien SARS, Mers, Vogelgrippe, Schweinegrippe - prognostiziert. Ja und was kam? Gar nichts kam. Aber die MSM wurden nicht hinterfragt, genauso wie die korrupte und interessengesteuerte WHO, - obwohl sie nur Bullshit verbreitet hatten. Warum wendet Herr Wünsch sich diesen unlauteren Medien dennnoch zu?

Und was ist heute mit den MSM? Wer gestern oder heute den Hypnotiseur anschaltet, wird nur noch von einer Sache zugeschissen: Corona: Haben Sie Angst!

Fast alles (ca. 95 Prozent) was aus diesem unsäglichen Gerät quillt, sind Lügen, Panikmache, Infamie, Bigotterie und dummes Zeug, was niemand wissen muß. Wer sich diesen Mist antut, ist verblendet und zu einer eigenen Sichtweise nicht mehr fähig. Kurz: er ist gehirngewaschen und kann demzufolge nicht mehr ernst genommen werden.

Die unabhängigen Medien dafür zu kritisieren, daß sie ungewöhnliche Standpunkte einnehmen, daß sie provozieren, ja auch irren, das ist nicht nur unfair, sondern ein bisschen blöd.

Und am Schluß dieses unsäglichen Beitrags wird er auch noch zitiert, dieser Prinz Chaos II (aka F. Kirner), der noch vor ein paar Monaten unter der Goldelse in Berlin die Autos für den Klimawandel stoppen wollte, trompetet: Wenn der Corona doch noch so groß wird wie ich hoffe, dann sind die Alternativen schön angeschmiert.

Der Typ ist ein post-pubertärer Agent Provokateur, ein selbstgefälliger Esel, der davon träumt ein Star zu sein. Bei den MSM wäre er in der Tat besser aufgehoben.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.04.2020 18:10).

Bewerten
- +