Avatar von Herman_Toothrot
  • Herman_Toothrot

578 Beiträge seit 31.05.2012

Re: Wer sind die alternativen Medien?

Gast (19740) schrieb am 18.04.2020 17:30:

Die einzelne Kritik an Rubikon oder KenFM teile ich durchaus. Diese Medien haben sich selbst einen großen Schaden zugefügt, zumindest in ernstzunehmenden Kreisen.

Aber wer sind denn die alternativen Medien? Und finden sich bei Telepolis oder Die NachDenkSeiten nicht auch andere Artikel, die das Thema differenzierter behandeln?

Und wäre den Mainstream-Medien dann nicht auch ein ähnlich vernichtendes Urteil auszustellen? Deren Leistung zB im Pushen der Gangelt Studie ist auch sehr oft unterklassig.

Herr Röper hat bei anti-spiegel.ru ebenfalls eine abweichende Meinung. Ich denke die Kritik kann man daher wirklich nicht auf alle "Alternativen" ausdehnen. Die Nachdenkseite z.B. versuchen sogar tatsächlich beide Positionen darzustellen.

Die Mainstream-Medien haben sich für mich fast eh schon komplett vernichtet und sie tragen imo auch ihren Teil dazu bei, dass einige Alternativen jetzt so abgehen, denn die Skepsis gegenüber ihren Darstellungen und Methoden ist ja durchaus begründet und lässt sich mit einer unendlichen Anreihung von Propagandabeiträgen belegen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.04.2020 17:37).

Bewerten
- +