Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Wenn der Hase in den Pfeffer läuft oder so

Noch immer wissen wir nicht, was diese Covid-19 Sache eigentlich ist:
- eine milde Grippe, wie die Sterbestatistiken bislang zeigen?
- eine Gelegenheit für Trittbrettfahrer aller Art, die daraus einen finanziellen Raubzug gegen die Allgemeinheit machen?
- ein willkommene Gelegenheit die Menschen zu disziplinieren und vielleicht auf eine neue Art zu versklaven?
- oder ist es wirklich eine Biowaffe, von wem auch immer geschaffen, die Menschheit zu dezimieren oder irgendeinem politischen Konkurrenten eines auszuwischen?
- oder dient der ganze Wahnsinn nur dazu die Leute von Irgendwas abzulenken… Bleibt die Frage von was, eine menschenverachtende Gemeinheit wird es gewiss sein.

Für die Biowaffentheorie spricht ein Artikel in der „Times of Israel, das die US-Aufklärung die Führung in Washington bereits im vergangenen November vom Ausbruch einer Coronavirus-Epidemie im chinesischen Wuhan in Kenntnis gesetzt hat. Auch das Gesundheitsministerium Israels soll über den Ausbruch der Covid-19-Lungenkrankheit in Wuhan bereits zuvor gewusst haben, „tat aber nichts“, wie es heißt.
Bill Gates Pandemieübung im Oktober und seine nun sogar am Ostersonntag in der ARD ausgestrahlte, von den Beitragszahlern finanzierte zehnminütige Werbesendung, für einen von ihm einmal bereitgestellten Impfstoff, den er 7 Milliarden Menschen verabreichen will, sind wohl kaum leugbare Indizien, wohin die Reise gehen soll.
Als ich dann heute auch noch Markus Söder im BR-Radio als Werber für Gates Plan reden hörte, dann verdichtete sich mein anfänglicher Verdacht, worauf die Coronasache hinauslaufen soll.

Ich habe bereits vor einem Monat hier auf TP zu Corona-Politik des Bayerischen Ministerpräsidenten georakelt, Zitat:

Markus Söder gebe ich in soweit recht, wenn er vernünftiges und verantwortliches Verhalten fordert, aber das kann sehr wohl auch im Freien stattfinden. Falls wirklich gegen jede Vernunft eine Ausgangssperre verhängt werden sollte, dann wird ein solcher totalitärer Schnellschuss Herrn Söder nicht ins Kanzleramt befördern, sondern auf den Müllhaufen der Geschichte. Die seelische und sozialen Traumatas, die mit einem wochenlangen Hausarrest und einem Sozialverbot einhergingen, sind für ein soziales Wesen wie den Menschen mit Sicherheit auch viel folgenschwerer als eine Grippe zu durchstehen. Eine Ausgangssperre wäre geradezu ein Hotspot für psychische Erkrankungen.

Und nun will er Zwangsimpfungen und outet sich als Mietmaul von Bill Gates. Falls er dabei bleiben sollte, wird meine Vision von einem Platz auf dem Müllhaufen der Geschichte wohl wahr werden.

Bewerten
- +