Avatar von Frank_Drebbin
  • Frank_Drebbin

mehr als 1000 Beiträge seit 03.06.2005

Hahahahaha, "Elitenherrschaft"

Artikel20Grundge schrieb am 26.01.2020 11:35:

...und redet einer Elitenherrschaft das Wort.
Von der unrühmlichen Rolle der EU-Totalitaristen im Jugoslavien Krieg, dem Bürgerkrieg in der Ukraine, Griechenland und den erpresserischen Handelsabkommen mit diversen afrikanischen Staaten will ich garnicht anfangen.

Wünschenswert wären nicht Politiker, mit denen sich jeder identifizieren kann, sondern solche, die es tatsächlich ein Stück weit besser wissen.

Sicher formale Qualitätskriterien für Politiker wären nicht schlecht, damit Psychopathen wie Uschi Leyen und ahnungslose wie Andi Scheuer oder Günie Oettinger ferngeghalten werden. Aber die von Teseo La Marca gescholtenen sind ja gerade von den herrschenden Eliten als leicht steuerbare Marionetten ausgewählt worden. Z.B. vom European Round Table of Industrialists
https://www.youtube.com/watch?v=vfKHCvsstpA&t=512s
https://ert.eu/

Vor allem rechte Verschwörungstheoretiker erkennen in ihm (Richard Coudenhove-Calergi) einen abgehobenen Lanzenbrecher des Globalismus, einen Vordenker der neuen Weltordnung, in der mächtige Eliten die Souveränität einzelner Nationalstaaten untergraben.

Ich schätze mal das ich "rechts" anders definiere als der Eliten-Knecht Teseo La Marca. Für mich ist "rechts" eine Ideologie die sich für geerbte Privilegien, -Macht und -Reichtum ausspricht. In sofern ist Teseo La Marca selbst ein rechtsextremer.

Doch eigentlich zeugt schon die Tatsache, dass dieses Demokratiedefizit öffentlich debattiert wird, von einer Demokratisierung der EU.

Ja, man darf überalles reden also debatieren, solange man keine Massenwirkung erziehlt und keinen sonstigen signifikanten Einfluss hat. Wenn man doch Einfluss haben könnte wird man schon mal beruflich ruiniert. Das Lineup der in Ungnade gefallen Journalisten ist lang und hat große überschneidungen mit der Liste der abgeblichen "Verschwörungstheoretiker" bei Wikipedia.
Ganz schlimme Journalisten läst man gerne im Knast schmoren wie Julian Assange oder Billy Six.
https://www.youtube.com/watch?v=hQ81cJG1d18
UNO-Sonderberichterstatter: "DIE BRD HAT DICH IM STICH GELASSEN!"
https://www.youtube.com/watch?v=2C9dHUXL2q8
Selbst wer nur auf die Untersuchung von Missständen in einen Finanzkonzern fordert kommt in die Psychiatrie wie Gustl Mollath:
https://www.youtube.com/watch?v=Kcy4sJ-1uiQ

Wer an bestimmten, von der Öffentlichkeit abgeriegelten Konferenzen teilgenommen hat, trägt in den Augen vieler Bürger schon eine Art Stigma. Politiker, die gewählt werden wollen, halten sich von solchen Veranstaltungen deshalb fern.

Die Bilderberger von Rockefeller und "Bloody" Henry Kissinger sind da wohl die große Ausnahme - LOL
https://www.freitag.de/autoren/hans-springstein/bilderberger-in-dresden

Der Text von Teseo La Marca ist ein übles Machwerk eines Antirepublikaner und Antidemokraten.

Hahahahaha, "Elitenherrschaft"

Selbstverständlich sind die Regierenden immer eine Elite.
Die stellt man nicht aus Putzfrauen, H4lern und Friseuren zusammen.....

Assange hat was genau mit der EU zu tun?

Was Sie daherreden, würde ebenfalls nur zu "Die Scheisse bleibt immer die Gleiche, nur die Fliegen wechseln" hinauslaufen.

Weder nach der französischen noch nach der russischen Revolution kamen die Kleinen Leute an die Macht....

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.01.2020 15:39).

Bewerten
- +