Avatar von marie-sofie
  • marie-sofie

762 Beiträge seit 07.12.2017

Re: Die EU ist eine zutiefst undemokratische Veranstaltung

freudhammer schrieb am 26.01.2020 09:56:

Zitat im Artikel:

"So sehr die aktuelle Demokratisierung der EU begrüßenswert ist..."

Wie bitte? Die aktuelle Demokratisierung? Habe ich was verpasst? Da werden Figuren, die gar nicht zur Wahl standen als Führer eingesetzt und über allem schwebt die EZB, die keiner demokratischen Kontrolle unterliegt, da werden immer mehr Kompetenzen aus den Mitgliedsländern abgezogen, räuberische Kriege für ein fremdes Imperium mitgetragen, die Sozialsysteme systematisch erodiert, die Sprachen und Kulturen geschliffen, die alten Völker durch massenhafte Zuwanderung irreversibel zerstört...

Die EU ist eine zutiefst undemokratische Veranstaltung, von Banken und Konzernen erdacht und durchgesetzt und wir durften dazu nicht einmal Gick und schon gar nicht Gack sagen. Die Euroeinführung war einer der größten Raubzüge der Geschichte und das Ganze vernebelt mit Sprüchen von "Neuer Weltordnung" und Grenzenlosigkeit.

So ist es - leider.

Bewerten
- +