Avatar von Bartträger
  • Bartträger

mehr als 1000 Beiträge seit 27.07.2005

Seit die Sowjetunion nicht mehr ist, ist es vorbei mit Frieden

Zuerst in den 90ern die Jugoslawienkrieg, dann der Kosovokrieg. Dann die Mittäterschaft in Afghanistan und von einigen EUler im Irak. Dann die Mittäterschaft einiger EUler in Libyen und aller EUler als massiver Unterstützer des Proxykriegs in Syrien.

Die Erzählung des Friedensprojekt EU hat seit 1990 arge Schlagseite bekommen.

Auch was den Wohlstand angeht, hat der EU-Konvergenzprozess in Deutschland und Frankreich eher dazu geführt, dass die neoliberale Grundausrichtung der EU bei einem Großteil der Bevölkerung zu einen Wohlstandsstopp, bei sehr vielen sogar zu einem Wohlstandsrückgang geführt hat. Statistisch geht dieses "kleine" Detail gerne unter, weil es insgesamt zu einem Wohlstandszuwachs kam, der aber nur von wenigen genossen wird.

So lange unsere Intellektuellen sich als Erfüllungsgehilfen der Milliardäre-Interessen definieren und sich mit einer verkürzten und sehr einseitigen EU-Erzählung zufrieden geben, existiert keine Aussicht auf Besserung.

Bewerten
- +