Avatar von DcPS
  • DcPS

638 Beiträge seit 19.02.2018

wow, intelligente Pokutiker?

Das eigentliche Hemmnis ist Parteilichkeit. Die erzwingt es, gegen die Wahrheit zu entscheiden - für intelligente Menschen ein Greuel.
Heute wäre es möglich, alle Gespräche aufzuzeichnen, um zu zeigen, welche Probleme es bei Verhandlungen gibt. Dadurch könnte öffentlich diskutiert werden, welche Kompromisse sich anbieten oder nicht. Demokratie setzt Wissen voraus.
Auch wenn nicht jeder alles verstehen kann, was da geäußert wird - es wird nichts verheimlicht. Die Elite nutzt ganz einfach ihr Wissen nur für sich (ist teilweise mindebemutrelt in der Fähigkeit, zu erklären, was warum getan wird, oder nicht Willens), was es ihr erst ermöglicht, "Vertrauen" zu erzwingen. Keine Dauerlösung.

Was benötigt wird, ist eine Kultur der Offenkegung aller Informationen in einer verständlichen Form, eine Dokumentation aller politischen Entscheidungen.
Bei Gesetzen sollten diese mit Darstellung der Entstehungsgeschichte, allem für und wider vor der Beschlußvorlage veröffentlicht werden. Dann vermag das Volk seine Stimme zu erheben, vorher. Kein Gesichtsverlust für Politiker - sie können mit Meinungen des Volkes besser argumentieren. Demokratue eben.

Bewerten
- +