Avatar von freudhammer
  • freudhammer

664 Beiträge seit 14.12.2014

Re: Die Schildbürger waren dagegen helle Köpfe

@jijki657:

Dummerweise wählt die Mehrheit diese "Volksvertreter"...

Auch das glaube ich nicht mehr recht. Wann hätten Schafe ihre Hütehunde und Metzger je wirklich wählen dürfen? Wer bestimmt die Wahlentscheidungen, wer die öffentliche Meinung? Die Medien sind fest in der Hand der Wirtschaft und Banken, sie bestimmen, was die Leute denken sollen. Wer schreibt die Lehrpläne in den Schulen? Wo werden die Kinder abgerichtet, damit sie zu Hause dann brav missionieren? Schon gehört? In Frankreich wurden nun die Eltern abgeschafft, in der Schule darf nur noch von den Elternteilen 1 und 2 gesprochen werden, was man irgendwie mit political correctness begründet. Offenbar ist immer noch mehr Gehirnwäsche nötig, damit die Wähler bei der Stange bleiben. Und Hand aufs Herz - der Wahlkampf bei der letzten Bundestagswahl war völlig inhaltsleer, die Plakate aber schön bunt. Nein, es war kein "Kampf", es war nur ein ödes Theater. Sowas traut man sich den Wählern erst zuzumuten, wenn es egal ist, wem von den Parteien im Angebot man sein Kreuzchen gibt.
Ach ja, das "Angebot". Wir haben noch zu keiner Zeit über die Bewerber bestimmt. Sie wurden uns immer präsentiert. Capuccino oder Expresso? Es ist vollkommen wurst, wen du ankreuzt, sie sind immer nur Marionetten. Wir erinnern uns, als der spätere Kanzler Schröder vor seiner Wahl nach Washington reisen durfte. Er hat wohl klargemacht, dass mit ihm alles zu machen ist, sogar ein Angriffskrieg und sozialer Kahlschlag.

Bewerten
- +
Anzeige