Avatar von Woody Box
  • Woody Box

mehr als 1000 Beiträge seit 31.05.2002

Hier wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

Stimmt ja, dass es jede Menge Hypes im Bereich Ernährung gibt, die ihre Existenzberechtigung von zweifelhaften Dogmen herleiten. Aber zu sagen, es gäbe überhaupt keine objekiven Unerscheidungsmerkmale zwischen gesunder und falscher Ernährung ist genau so ein Dogma.

Meine These ist dass sich jemand, der nur Gemüse aus dem eigenen Garten isst, meinetwegen auch Fleisch von selbst aufgezogenen und geschlachteten Tieren, eine deutlich höhere Lebensqualität und -erwartung hat als jemand, der nur fast food, Kartoffelchips und Coca Cola zu sich nimmt. Hält jemand dagegen?

Wir haben doch jenseits des Atlantik authentisches Anschauungsmaterial, wie sich eine bestimmte - ich sag jetzt mal "künstliche" - Ernährung auf das Wohlbefinden der Menschen auswirkt. Millionen von Amis sind so fett, dass sie nicht mehr laufen können.

Bewerten
- +