Avatar von bombjack
  • bombjack

mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.2000

Österreicher und Durchreisende aufgepasst...

denn die 98/2013 vgl. http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:039:0001:0011:de:PDF
hat Auswirkungen auch im Privaten:

Der Text:

Introduction: Where a member of the general public intends to introduce those restricted explosive precursors (hydrogen peroxide in concentrations above 12 % w/w up to 35% w/w nitromethane in concentrations above 30% w/w up to 40% w/w; and nitric acid in concentrations above 3 % w/w up to 10 % w/w) into the Austrian territory the member of the general public has to transfer information appropriate to Art. 8 Regulation. (EU) No 98/2013 to the Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management.
Postal: Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management, Division V/5 Chemicals Policy, Stubenbastei 5, 1010 Vienna or
Email: abteilung55@bmlfuw.gv.at

aus http://ec.europa.eu/dgs/home-affairs/what-we-do/policies/crisis-and-terrorism/explosives/docs/austria_-public_overview_of_measures_en_en.pdf

Laut den Begriffsbestimmungen wird die Einfuhr, als auch die Durchfuhr oder besser das Verbringen in den Geltungsbereich des österreichischen Bundesgesetzes als "Inverkehrbringen" im Sinne dieser Verordnung 98/2013 gesehen vgl. §2 Begriffsbestimmungen die Nr. 4.:

4. „Inverkehrbringen“ ist die entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe an Dritte oder Bereitstellung für Dritte. Das Verbringen in den Geltungsbereich dieses Bundesgesetzes einschließlich der Einfuhr in das Zollgebiet der Europäischen Union in Form des Verbringens nach Österreich gilt als Inverkehrbringen. Wird in diesem Bundesgesetz oder darauf beruhenden Rechtsakten der Begriff „Inverkehrsetzen“ verwendet, gilt auch dort die hier festgelegte Begriffsbestimmung.

aus https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10011071
Heißt damit auf gut Deutsch:

a) Mache ich als Privatperson keine Meldung mit der Flasche 30% Wasserstoffperoxid und finden der Zoll/Polente das Teil bei mir im Auto...bin ich fällig mit 500 Euro....
b) Nehme ich konz. Salpetersäure mit 53% oder gar 65% mit, dann ist es für Privatpersonen gar nicht möglich das Teil durch Österreich durchzuführen, weil von diesen ********* gar nicht vorgesehen....und zum Verwendungszweck:
a) Metall ätzen Salpetersäure
b) Oxalat-System-Leuchtversuche vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtstab

In Deutschland soll es demnächst eine "übergreifende Durchführungsrechtsetzung zur Verordnung (EU) Nr. 98/2013" geben, d.h. es ist zu erwarten, dass Deutschland mit Österreich in der Hinsicht gleichzieht...

Ach ja: Schwefelsäure soll auch in der Konzentration beschränkt werden vgl. Punkt 3 in
http://www.sciencemadness.org/talk/viewthread.php?tid=23212&page=7#pid444569

bombjack

Bewerten
- +
Anzeige