Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Teil 2, für den Geschichtsunterricht späterer Generationen

Für den Geschichtsunterricht späteren Generationen ein kurzer Auszug aus dem Bayerischen Innenministerium zum Vatertag 2020:

„Die Zusammenkunft darf nur die Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstandes umfassen. Das heißt: Zum Kaffeetrinken zuhause oder Picknick im Grünen dürfen sich Eltern und alle Geschwister treffen, doch nur zwei der Geschwister dürfen auch ihre eigene Familie mitbringen, erklärt ein Sprecher des Innenministeriums.“ Quelle PNP

In den Corona-Monaten 2020 wieherten die Amtsschimmel in Deutschland so laut wie noch nie. Zugegeben, die Beamtenschaft hatte es nicht leicht, die ständig wechselnden Vorgaben der Politik in der Praxis umzusetzen. Alleine die Antworten auf Bürgerfragen, was man darf oder nicht, wären Fundgruben für Humoristen und Satiriker, die aber nie genutzt wurden, weil man sich darüber schämte. Aber auch kleine Beamte liefen zur Hochform auf, diese Berufsstände hatte sich ja auch schon im Dritten Reich als besonders regierungstreu erwiesen.

In der Coronazeit gab es auch keine Leserbriefe mehr, zumindest keine, die das ganze Narrenspiel hinterfragt hätten. Zum einen, weil sie nie gedruckt worden wären, zum anderen weil man nicht gelyncht werden wollte. Sogar in alternativen Medien wurde man von anderen Forenten für vom Regime abweichende Meinungen beschimpft und bedroht. Die Politik, alle Parteien im verbalen Gleichschritt, beschimpften Abweichler mit den übelsten Totschlagprädikaten und stellte sie als gemeingefährlich hin. Ein Lehrstück für die Entstehung von Totalitarismus, der aber hoffentlich nicht gewinnt, damit ihr zukünftig den Anfängen wehren könnt.

freudhammer.de

Bewerten
- +