Avatar von Adrian_E
  • Adrian_E

896 Beiträge seit 27.11.2016

Anklage gegen Gerhard Schröder und Joschka Fischer

Der Angriffskrieg gegen Jugoslawien, an dem Gerhard Schröder und Joschka Fischer in einer leitenden Rolle beteiligt waren, war offensichtlich völkerrechtswidrig. Weder hatte Jugoslawien ein anderes Land angegriffen noch gab es eine Ermächtigung des UNO-Sicherheitsrates für den Angriffskrieg.
Während dieses Krieges wurden viele zivile Ziele angegriffen und unschuldige Menschen ermordet. Die Propaganda über den Hufeisenplan, mit welchem Joschka Fischer versuchte, den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu rechtfertigen, war eine Fälschung, und in Rambouillet wurden gegenüber Jugoslawien absichtlich inakzeptable Forderungen - Stationierung von NATO-Truppen in ganz Jugoslawien ohne Einspruchsmöglichkeit und Immunität für NATO-Militärangehörige in ganz Jugoslawien - gestellt, um eine Eingung für eine geregelte Autonomie für Kosovo ohne Krieg von vorn herein zu verhindern.
Dafür, dass sich ein solches Verbrechen wie der Angriffskrieg gegen Jugoslawien in Zukunft nicht wiederholt, wäre es sehr wichtig, dass Gerhard Schröder und Joschka Fischer ins Gefängnis kommen.

Bewerten
- +