Ansicht umschalten
Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Re: O. Scholz „Die Gesellschaft ist nicht gespalten.

Scholzsche Sprüche wie, dass er keine roten Linien mehr kennt oder der, dass die Gesellschaft nicht gespalten ist, lassen Böses erahnen. Bislang hat Scholz sich ja kaum bemerkbar hinter Merkel rumgedrückt, nun darf er richtig loslegen. Als vor einem Jahr darauf hingewiesen wurde, dass Deutschland schon viel Ähnlichkeit mit einem Apartheidsystem hat, wurde das als Schwurbelei bezeichnet. Doch heute ist es nicht mehr zu leugnen, unser Land wurde bewußt gespalten und man versucht mit Erpressung und Mobbing den Teil der Ungeimpften, die sich auf das Normalste der Welt, auf ihr Immunsystem verlassen, zu verkleinern, bis sie zu "Wurmfortsätzen" werden, wie die Dame mit der faschistischen Geisteshaltung neulich im ZDF gesagt hat. Eine Wortwahl aus dem 3. Reich und sowas müssen wir mit unseren Zwangsbeiträgen finanzieren! Wir müssen uns dafür verhetzen und beleidigen lassen. Was man im Hitler-Faschismus mit "Wurmfortsätzen" gemacht hat, sollte bekannt sein.
Scholz hat es (vielleicht) in der Hand, das Land weiter zu zerstören und die Menschen gegeneinander zu hetzen oder - der Impfmafia zu sagen: Bis hierher und nicht weiter!

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (09.12.2021 11:29).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten