Avatar von Subzero
  • Subzero

mehr als 1000 Beiträge seit 06.06.2000

Da fehlt aber was zum Vergleich

Ok, autonome Systeme erkennen schwarze Fußgänger bei schlechtem Licht schlechter.

Jetzt kommt aber eine ganz böse Frage:
Werden schwarze Fußgänger von nichtautonomen Autos nach Sonnenuntergang häufiger umgeholzt als andere?
Und wenn man dann die Umholzwahrscheinlichkeit autonom vs nichtautonom vergleicht:
könnten da autonome Fahrzeuge eventuell sogar besser abschneiden?
Werden bei guten Lichtverhältnissen weiße Fußgänger häufiger umgeholzt als schwarze (was sogar wahrscheinlich sein könnte, weil schwarz bei gutem Licht einfach besseren Kontrast liefert und die Erkennung verbessert)?

Ist die nicht kleidungsbedeckte Körperfläche (und das ist normalerweise sehr wenig, Gesicht&Hände) wirklich so ausschlaggebend bei der automatischen Erkennung Person oder keine Person?

Bewerten
- +